Wege gehen-Balance finden

Mensch-Tier-Naturbegegnung

Der Mensch hat sich über Jahrmillionen in der Natur, Seite an Seite mit Tieren entwickelt.   

Die Bedürfnisse, Sinne und menschlichen Wahrnehmungen sind auf „natürliches“ Leben abgestimmt.
Die tiefe Verbundenheit, eine physische, emotionale und kognitive Hinwendung des Menschen zu allem Lebendigen, beruht somit auf seiner Entstehungsgeschichte.

Nicht allein das Wissen um unsere Entwicklungsgeschichte belegt die positiven Einflüsse von Tier und Natur auf den Menschen.

In unterschiedlichen Studien wurden messbare Parameter wie Blutdruck, Puls, Blutzuckerspiegel, Temperatur und Hormonspiegel im Kontakt mit Tieren überprüft. So wurde festgestellt, dass das menschliche Herz-Kreislauf-System positiv reagiert, durch Senkung des Blutdrucks und der Herz- als auch Atemfrequenz. Ebenso kommt es zu biochemischen Veränderungen und neuro-endokrinen Prozessen, die sich durch Schmerzverringerung, Beruhigung und euphorisierende Effekte zeigen.

Ebenso gibt es Studien, die Aufenthalt und Aktivitäten in der Natur untersuchen. Dabei wurde festgestellt, dass schon fünf Minuten im „Grünen“ stimmungsaufhellend und kreislaufaktivierend wirken.

Tier- und Naturkontakte bieten ein breites „Bio-psycho-soziales Wirkungsgefüge“, ermöglichen lebendige Lernerlebnisse und sind die Basis aller tiergestützten Interventionen.

Wir sind angewiesen auf Natur und soziale Beziehungen. Darauf beruht unsere Suche nach Entspannung in der Natur und bei Tieren.

Unter diesem Motto bieten wir eine Auswahl an unterschiedlichen Modulen:

Stress – Balance – Business      Stress – Balance – Sozial     

Stress – Balance – Freizeit      Stress – Balance – Jugend

Wählen Sie Ihr persönliches Modul aus!

Jetzt direkt anfragen >>>

Weiterführende Informationen:

Inhalte      Zielgruppen      Stress-Balance-Modell